Agonoize + Klangstabil

Agonoize + Klangstabil

Agonoize...

Bambule aus Berlin! Nach mehrjähriger Pause melden sich die Terror-Elektroniker von Agonoize mit ihrem bis dato heftigsten Album zurück. „Apokalypse“ ist eine beeindruckende Tour de Force von einer der beliebtesten und kontroversesten Gruppen der harten Electro-Szene.

Apokalyptisch ist gar kein Ausdruck für das, was uns die Jungs diesmal an krassen Beats, heftigen Shouts und gefühltem Bassdruck um die Ohren ballern, aber Agonoize wären nicht Agonoize, wenn sie ihre Aggro-Electro-Attacken nicht auch immer mit genialen Hooklines und subversiv eingeflochtenen Ohrwurm-Melodien garnieren würden. Und nicht nur auf der musikalischen Seite wird auf maximale Schlagkraft gesetzt, auch textlich scheuen sich die Berliner Klangterroristen nicht davor, genau dort hineinzuschlagen, wo die meisten ängstlich wegschauen. So wettern sie in ihrer Muttersprache gegen Gentrifizierung und Ausverkauf (...machen für den, der richtig zuhört, aber auch genau klar, wo sie politisch stehen), zeigen martialisch auftretenden Möchtegern-Hools, der Kirche und religiösen Fanatikern die lange Nase und brettern sich mit einem schadenfrohen Grinsen und viel schwarzem Humor durch jene dunklen Seiten der Menschheit, welche die Gesellschaft eigentlich gerne unter den Teppich kehren möchte, damit dann aber nur zu gern die Titelblätter der Regenbogenpresse füllt. Frei nach dem Motto: Wem das Ganze zu krass ist, der kann ja seine Uniform in den Schrank hängen und stattdessen Synth Pop oder Hip Hop hören gehen, wobei spätestens bei den brachialen live-Shows der Band für Zartbesaitete eh' Schluss sein dürfte. Manche nennen es kontrovers... Agonoize lachen sich lieber ins Fäustchen, zeigen euch den Stinkefinger und treten dann noch einmal mit voller elektronischer Wucht nach! Für alle diejenigen, denen die einfache Dosis Splatter-Disco nicht genug ist, erscheint „Apokalypse“ auch als Deluxe-Doppel-Album im edlen Doppel-Digipak mit Bonus live-CD, aufgenommen in der Heimatstadt der Band! Agonoize sind wieder da – mit dem einzig wahren Aggro-Sound aus der Hauptstadt. Die Apokalypse hat begonnen. And yes, there will be blood!

 

Klangstabil:

about the origins

the production of klangstabil's current release took 4 years to realize, and like its predecessors 'shadowboy' constitutes an intimate personal statement. the artificial character 'shadowboy' was conceived by boris may as a result of hyper-sensitive environmental stress which he could only find ease from in a deserted forestal ambiance. shadowboys are beings who often stand alone with their thoughts and emotions. although they have some social intelligence, it is difficult for them to get on with an environment which irritates them, like a city. if the environment does not agree with their well-being, their reaction is over-sensitive. hardly ever perceived by other people, they move along social borders or avoid the public in general. they cannot adjust to rules and laws which make no sense for them. actually, everybody could be a shadowboy. or a shadowboy could be hidden in everybody. a kind of backup, a being in the person, a figure that reminds, alarms, awakes and causes double-vision thinking. the boy in oneself.

 

Karten Hier:

 

http://www.alteseilerei-mannheim.de
http://www.msconnexion.com
google.com/+SUPERSCHWARZESMANNHEIM666
http://www.youtube.com/user/HelterSkelterEvents
http://www.facebook.com/SuperSchwarzesMannheim

Bildergalerie

Zurück