Sa, 07.04.2012 – FUTURE FAME FESTIVAL @ SUPER SCHWARZES MANNHEIM

Sa, 07.04.2012 – FUTURE FAME FESTIVAL @ SUPER SCHWARZES MANNHEIM

Sa, 07.04.2012 – Future Fame Festival at Super Schwarzes Mannheim @ Alte Seilerei, Mannheim

Einlass: 19 Uhr - Beginn (definitiv): 19:30 Uhr

VVK: 16 Euro zzgl. Gebühren (An der Abendkasse des SSM / bei Reservix.de / bei ausgewählten Szene-Läden in MA/KA / etc.)

Online-VVK: KLICKE HIER

Live on Stage:

FABRIK C (www.fabrik-c.de)
SUONO (www.project-suono.com)
SECTOR:HATE (www.sector-hate.de)
SCHRAMM (www.schramm-klang.de)
SILIZIUM (www.silizium-music.de)

Am 07.04.2012 wird erstmals in Deutschland ein "Future Fame and Friends" Label-Festival in der Alten Seilerei, im Rahmen einer Super Schwarzen Mannheim Veranstaltung, umgesetzt. Dabei werden alle Labelbands (SUONO, SECTOR:HATE, SILIZIUM und SCHRAMM) und der zusätzliche Headliner FABRIKC an dem Abend so richtig einheizen, um sicherzustellen, dass selbst hartgesottenen Clubgängern die Puste ausgeht! 

FUTURE FAME: 

Das Musiklabel "Future Fame" hat sich auf schwarze, elektronische Musik spezialisiert und wurde 2009 von Ron Giunco ins Leben gerufen. Der Name "Future Fame" bedeutet im englischen soviel wie "zukünftiger Ruhm". Die Idee hinter der Marke "Future Fame" ist folgende: Einerseits symbolisiert der Name den Traum von Erfolg und Ruhm, provoziert jedoch andererseits mit der Überzeugung, dass in der Zukunft die Träume realisiert werden können. Future Fame steht dabei den Bands in der Gegenwart zur Seite und unterstützt sie in jeder Hinsicht, um ihre Ziele zu erreichen. Alle Bands von Future Fame hatten bereits in vergangener Zeit ein Livekonzert beim Super Schwarzen Mannheim, im Rahmen der legendären Newcomercontests. Viele Bands wurden auf den Contests entdeckt und überzeugten den jungen Labelinhaber auf Anhieb. 

FABRIK C:

Alles begann in den 80ern, als die Welt schwarz wurde und die Musik düster. Die ersten musikalischen Experimente basierten auf dem reinen vertonen von gelesenen Lyriken. Spaäter folgten Aktivitaäten als LJ und DJ. Der Drang zur Musik war nicht zu stoppen. 2005 wurde es ernst. Der Name FabrikC wurde geformt und mit dem Track "Der 2. Tod" auch der Weg in die DAC geebnet. Parallel wurde die CD "Farblos" zusammengestellt und mit diesem ging das Promomaterial an diverse Label raus. Eine Heimat gefunden hat FabrikC dann bei ProNoize/DarkDimensions. Seit dem sind alle Releases dort erschienen. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Bühnenshow auch durch die andauernde Unterstützung des Projektes bei Auftritten durch halfevil, an den Drums und später erst durch Ivy Chome und aktuell durch FRYZ an den Keys. Auf dem Weg lagen verschiedene Live-Stationen in weltweiter Verteilung. Festivals von Secret Garden Festival in Hannover, über das Summer Darkness in Utrecht, das Kinetik Festival in Montreal bis hin zum WGT in Leipzig. Musikalisch bewegt sich FabrikC zwischen wummernden Beats und knirschenden und pfeifenden Flächen. Antrieb für viele Stunden Tanzfläche. www.fabrik-c.de

SUONO: 

Suono steht für krachende Beats, epische Melodien und kraftvollen Clubsounds. Der Stil besteht aus einer geballten Mischung aus technoiden Sounds, cluborientierten Songstrukturen und krachigen Industrial-Elementen, gepaart mit nicht weniger Schwarz-Bunter Ironie, die so manch einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Zwei Jungs, electRon Gold und dB, die sich sowohl Ernst mit der Thematik beschäftigen, als auch ihre kindliche Freude daran nicht verlieren! Weitere Infos unter: www.project-suono.com 

SECTOR:HATE: 

Hier trifft Harsh-Electro auf düsteren Hardstyle, welcher die Tanzfläche zum Beben bringt! Sector:Hate haben sich der tanzbaren Musik verschrieben, wollen aber dennoch zum Nachdenken anregen. Das 2004 aus der Tiefe gehobene Projekt befasst sich mit dem Thema Hass, ein Thema das doch sehr viele Menschen in dieser Gesellschaft verdrängen. Dieser Hass ist aber stets präsent und wird auch leider jeden Tag erlebt und gelebt. Sector bedeutet ein Abschnitt der sich stets von allen anderen Gefühlen abgrenzt. Weitere Infos unter: www.sector-hate.de 

SCHRAMM: 

Seit Ende der 90er sind Robert Meyer und Ringo Behn pausenlos in Sachen Musik unterwegs, ob Solo oder in Projekten mit anderen Künstlern der EBM-, Metal- und Punk-Szene. 2006 gründen die beiden Schramm und beschließen ihr musikalisches Fundament neu auszubauen. 
Mit Roman "The Schaule" Zilski an den Drums serviert Schramm eine unkonventionelle Bühnenshow, gepaart mit knallharten Beats, schrägen Sounds und zynischen Texten. Schramm schlägt die Brücke zwischen den Genres Oldschool EBM, Punk, Electropop und Industrial. Weitere Infos unter: www.schramm-klang.de 

SILIZIUM: 

"Melancholic, Emotional, Gothic Electro" - So beschreibt der Sänger Mario Calabrese sein Musikprojekt, welches er 2007 ins Leben rief. Silizium lässt sich nicht in Schubladen stecken, sondern sprengt bewusst die Grenzen jedes Genres. Harte Drums und eine verzerrte Stimme bilden den Kontrast zu emotionalen Texten und bewegenden Melodien. Liebe, Aggression, Stolz, Verzweiflung, Wut und Zusammenhalt sind die Themen des jungen Musikers. Diese Gegensätze sind das typische Stilmittel wodurch sich Silizium auszeichnet. Sowohl inhaltlich als auch musikalisch tritt diese Vielseitigkeit auf: Provokanter Sprachgesang, sanfte melodische Klänge, ein treibender Rhythmus und harte Töne treffen aufeinander und bilden so das Gesamtwerk. In seinen Songs beschreibt Mario C. - authentisch und auf den Punkt gebracht - Momente und Gefühle, die mitten aus dem Leben gegriffen sind. Weitere Infos unter: www.silizium-music.de

Weitere Informationen zu Bands und Label findet ihr auf www.futurefame.de 

INKLUSIVE SUPER SCHWARZES MANNHEIM!!!

Sa, 07.04.2012 ab 19 Uhr (Super Schwarzes Mannheim ab 22 Uhr @ MS Connexion)

Alte Seilerei
Angelstrasse 33 (Einfahrt über "Alte Seilerei 1"
68199 Mannheim

http://www.AlteSeilerei-Mannheim.de
http://www.MSConnexion.com
http://www.Helter-Skelter.de

Bildergalerie

Zurück