SUPER SCHWARZES FREIBURG ist am Samstag

Und der kleine Gnom meldet sich mal wieder zu Wort und sagt…

„Hallo liebe Leserinnen und Leser meines Newsletters!“

Ich hoffe ihr habt diese Woche gut überstanden und euch von den grausigen Nachrichten vom Rest der Welt nicht irritieren lassen.

Am Donnerstag, den 10.12., wird es mittelalterlich. Corvus Corax, die selbsternannten Könige der Spielleute präsentieren in der Alten Seilerei Mannheim „Das Gelage der Spielleute“.
 Ab 20 Uhr können sich alle Gäste, in die Welt der Dudelsäcke und Schalmeien entführen lassen.

Samstag ist der Mond wieder auf dem aufsteigenden Ast.
Richtig! Das bedeutet am Samstag, den 12.12.15, haben wir die schwärzeste der schwarzen Nächte – den Neumond! Das lassen wir natürlich nicht einfach so stehen und deshalb wird ab 22 Uhr im Hans-Bunte-Areal das SUPER SCHWARZES FREIBURG (Hans-Bunte-Str. 16, 79108 Freiburg im Breisgau) mit gemischter schwarzen Musik gefeiert.

Tick, Tick, Tick – Noch zehn Mal schlafen oder auch nicht ;-) Dann ist es so endlich soweit.
Das Süddeutsche Dark Dance Treffen geht in die 51. Runde und ist dabei musikalische wuchtbrummen-mäßig aufgestellt:

- Serpents

- Hologram_

- Plastic Noise Experience

- Psyche

- Frozen Plasma

- Seelennacht

Seit 2008 existiert das von Marc Ziegler realisierte Konzept „Seelennacht“. Es handelt sich dabei um elektronische Musik mit Tiefgang, Stil und Eigenständigkeit, die auch als Romantic Futurepop bezeichnet wird. Eingängige Melodien, tiefgründige Texte, tanzbare Rhythmen und künstlerischer Anspruch im elektronischen Gewand werden mit einer visuellen Ausrichtung untermalt und machen den Live-Auftritt zu einem Gesamtkunstwerk. Der vornehmliche Bassgesang zieht den Hörer auf charismatische Weise in den Bann und wird durch rauchige und rockige Nuancen erweitert. Das Leitbild Steampunk, wird mit einem oft epischen und clubtauglichen Sound realisiert und behandelt Themen wie Visionen, Aufbruch, Neuanfang, Melancholie, Romantik, Selbstreflexion und Auseinandersetzung mit gesellschaftskritischen Themen und wird mit dem Geist der industriellen Revolution der deutschen Romantik vereint. Dabei wird das Livekonzept, mit Hilfe von verschiedenen Gastkeyboardern realisiert.

ACHTUNG!!! Das neue Jahr 2016 geht auch direkt voll ins Blut – Am Samstag, den 02.01., findet in der Alten Seilerei (Angelstr. 33, 68199 Mannheim) das Nachholkonzert von Suicide Commando statt. Alle die eine Karte vom 02.05. haben zahlen an diesem Abend nur den Eintrittspreis für das anschließende SUPER SCHWARZE MANNHEIM.

„When Evil Speaks“ ist das bislang vielseitigste Album der belgischen Harsh-Electro-Pioniere. Der Trip aus psychotischen Shouts, knüppelharten Beats und dunklen Soundflächen bietet einen Blick in die Abgründe der Menschheit. Die sämtlichen Facetten des Hasses, ziehen sich wie ein roter Faden durch alle Songs und ergeben definitiv kein Easy-Listening-Material. Johan van Roy hält dem Bösen in der Mitte der Gesellschaft, mit einem diabolischen Grinsen den Spiegel vor und thematisiert dabei auch die Irrwege und Gefahren der Religionen.

Am Montag darauf, den 04.01.16, geht es dann richtig wissenschaftlich zu. Mark Benecke und Ines Fischer geben im Rhein-Neckar-Theater (Angelstr. 33, 68199 Mannheim) eine Buchlesung zu ihrem Werk „Vampire gibt es“. Es handelt sich dabei um Europas größte Subkulturen-Untersuchung zu diesem Thema und enthalt Bilder, sowie Berichte von Beteiligten. Ines Fischer betreibt seit 2003 die Internetpräsenz „Nexus Noctis“ und organisiert Meetings von Personen mit Vampir-Identität. Der international arbeitende Kriminalbiologe Marc Benecke, ist unter anderem auch Leiter der deutschsprachigen Abteilung der Transylvanian Society of Dracula, die wissenschaftliche Forschungsreisen, sowie Veröffentlichungen und Kongresse veranstaltet.

Das Amphi-Festival hat für das kommende Jahr vier neue Bands vom Line-Up preisgegeben:
Blutengel, Moonspell, Ost+Front, Angels&Agony.
Ost+Front wird übrigens auch am 16.01.16 in der Alten Seilerei Mannheim ein Konzert geben. Mehr dazu im nächsten Newsletter ;-)

Auch das Meraluna Festival hat sich bereits zu Wort gemeldet: VNV Nation, Zeromancer, :SITD, S.P.O.C.K., Noisuf-x, Suicide Commando, Diary of Dreams, Diorama, Gothminister, In Extremo, Apocalyptica, Oomph, IAMX, Hocico, Lacrimas Profundere und Robia Sorda werden mit dabei sein.

Die ersten 3 Leute die auf diesen Newsletter Anworten kommen auf die Gästeliste am Samstag bei SUPER SCHWARZES FREIBURG

Nicht vorenthalten möchte ich euch „Trepaneringsritualen“ – Der Schwede Thomas Ekelund hat sein Debütalbum „Perfection & Performance“ in das Meer der Künstler geworfen. Seine lyrischen Fundamente Religion, Magie und Okkultismus werden in einen vom alten Death Industrial geprägten Dampfwall umhüllt und ist dabei abartig düster und vereinnahmend.

Auch Chris L., der Frontmann von Agonoize, hat mit Gunnar Kreuz etwas Neues geschaffen:
The Sexorcist heißt das neue Projekt und hat mit „Klangkörper“ einen knackigen, tanzbaren EBM mit modernen und klassischen Elementen geschaffen. Die Texte enthalten Sex, Hass und viel schwarzen Humor.

Damit schließe ich die Sitzung für diese Woche und entlasse euch wieder in den Wahnsinn…

Corvus Corax

SUPER SCHWARZES FREIBURG

...ein kleiner Tipp am Rande:

...und als nächstes?

...alle aktuellen Infos

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen
Super Schwarzes Mannheim
Helter Skelter Live Edition
Dark Dance Treffen

Netzwerke

Facebook Wer kennt wen Youtube

Helter Skelter Events, Angelstrasse 33, 68199 Mannheim
info@helter-skelter.dewww.helter-skelter.de, USt.Nr. DE262567403