HELTER SKELTER NEWSLETTER KW 32 - 2015

http://www.meraluna.de

Willkommen liebe durchgefeierten Zombies :-P!

Ich hoffe ihr habt die Vollmond-Ekstase alle heil überstanden und habt euch nicht allzu sehr chaotisiert! Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es diese Woche direkt weiter auf das Méraluna-Festival in den Norden. Angekündigt ist für dort schon mal eine Feuershow von der „PyroHex Performance Group“ sowie ein Mittelaltermarkt und eine Gothic-Fashion-Show. Besonders interessant hört sich der „Mein-Zelt-steht-schon-Service“, der dort angeboten wird. Nach den Strapazen mit Zelt und Camping-Gepäck hört sich das doch furchtbar entspannt an… 

Noch einen Monat und das Spektakel „Das Ich & Saeldes Sanc“ mit anschließendem „Super Schwarzen Mannheim“ steht vor der Tür!!! Also Zack Zack – Karten sichern auf www.helter-skelter.de/tickets

Gefreut hab ich mich besonders, als mich die Nachricht ereilte, das „The 69 Eyes“ wieder an einem neuen Studio-Album arbeiten. Die Vampire aus Helsinki existieren schon seit 1990 als Sleaze/Garagen-Rockband und haben besonders mit „Blessed Be“ zahlreiche Erfolge in Deutschland zu markieren. Ende des Jahres wird die vorläufige Single erwartet.

Mit „Fenrirs Fluch“ hat Robyn Cardona aus einem wilden Mix der nordischen Mythologien ihre eigene Welt geschaffen, in der jedes Kind einen Wächter aus einer mystischen Welt bekommt, den er jedoch im Erwachsenenalter wieder verliert. Die Handlung ist eher eine komplizierte Liebesgeschichte… Trotzdem ist dieser Roman auf jeden Fall was für jeden keltische-Götterwelten-Fan.

Da auf dem 50. DDT am 19. September in Lahr auf „The Beauty of Gemina“ am Start sein wird, hier ein kurzer Einblick: Die Band wurde 2006 vom Liechtensteiner Michael Seles gegründet und landete mit „Suicide Landscape“ im selben Jahr auf Nummer eins der World Gothic Charts. Sie vermischen Elemente aus dem Synth- & Dark Rock sowie Metal mit denen aus der elektronischen Musikszene und behandeln in ihren Texten die dürsteren Themen Selbstmord, Depression, Einsamkeit und Liebeskummer. Dabei kritisieren sie auch stark die katholische Kirche. Charakteristisch sind ihre untypischen Texte, wo die Suche nach Strophe und Refrain vergeblich ist und die echotische Wiederholung einzelner Textpassagen.

Und dann bin ich diese Woche auch schon wieder am Ende. Ich wünsche euch eine gute Erholung und stimmt euch doch mit dem Horrorfilm-Klassiker „Haus der Tausend Leichen“ nochmal auf die Legende Rob Zombie ein ;-)!

DAS ICH + SAELDES SANC

SUPER SCHWARZES MANNHEIM

...ein kleiner Tipp am Rande:

...alle aktuellen Infos

...und als nächstes?

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen
Super Schwarzes Mannheim
Helter Skelter Live Edition
Dark Dance Treffen

Netzwerke

Facebook Wer kennt wen Youtube

Helter Skelter Events, Angelstrasse 33, 68199 Mannheim
info@helter-skelter.dewww.helter-skelter.de, USt.Nr. DE262567403