HELTER SKELTER NEWSLETTER KW 30 - 2015

Einen wunderschönen Start in den Mondschein, liebe Nachtmahre!

(Ich hoffe Ihr habt alle die Monddürre der letzten Woche überstanden…)

 

Diese Woche beginne ich mit einer ganz besonderen Nachricht – und zwar: Auf dem Amphi-Festival wird sich auch ein Helter-Skelter-Stand befinden! Wer uns findet kann an unserer Verlosung teilnehmen ;-) Es gibt dort nämlich 3 mal 1 Jahr freien Eintritt auf allen Helter-Skelter-Veranstaltungen zu gewinnen! Einfach am Stand die Karte ausfüllen und schon seit ihr mit im Pott.

 

Um mal über den regionalen Tellerrand zu schauen – in der Industrial-Szene in Übersee ist übrigens auch ganz schön was los:

Die Band „Cocksure“, die mit ihrem Style in der Tradition von „Ministry“ und „Revolting Cocks“ steht, bringt am 21. August ihr neues Album „Corporate Sting“ auf den Markt. Wer schon vorher wissen möchte auf was für ein gestörtes Szenario er sich diesmal einlässt, kann sich auch zunächst mal in das Debüt „TVMALSV“ hinein versetzen. Auf jeden Fall geht es schmutzig und derb zu.

>> https://www.youtube.com/watch?v=_EjBtH2JFjw

Und der ebenfalls in den USA ansässige Manager und Produzent von „Lord of Acid“ – gestatten Chris Kniker – konzipiert gerade sein neues Projekt „Primitive Race“, welches am 7. August seinen ersten selbstbetitelten Longplayer zu Welt bringen wird. Wer die zuvor erschienene EP „Long In Tooth“ zuvor genießt, weiß auf jeden Fall mit was er es zu tun hat.

>> https://www.youtube.com/watch?v=ZbQGhJDhfUM

 

Da ich mich auch in klangfernen Bereichen der dunklen Künste umschaue, bin ich diese Woche auf die in den Science-Fiction-Bereich gehende Fantasy-Roman-Reihe von Catherine Fisher gestoßen. „Incarceron – Fliehen heißt sterben“ ist der Titel des ersten und „Sapphique – Fliehen heißt sterben“ der zweite Teil dieser rasanten und düsteren Saga. Es handelt von einem Gefängnis, das lebt und dessen mystischen Hintergründe. Auf Deutsch wurde das Werk vom Penhaligon-Verlag, der sich auf die sogenannte All-Age-Fantasy spezialisiert hat, herausgegeben. Zwar hat der Begriff All-Age eher einen Familien-Charakter, trotzdem finde ich, dass man mit dem nötigen Hintergrundwissen über das menschliche Unterbewusstsein und dessen düsteren Erscheinungen doch ziemlich gruselige Dinge zwischen den Zeilen solcher Romane findet.

>> ISBN (Incarceron): 978-3-442-26993-8

>> ISBN (Sapphique): 978-3-7645-3081-5

 

Unter die Lupe nehmen möchte ich diese Woche Bruno Kramm – Einmal weil er bereits auf dem Super Schwarzen Mannheim als DJ aufgetreten ist, weil er Mitglied und Komponist von DAS ICH ist, deren Konzert am 5. September in der Alten Seilerei (Angelstraße 33, 68199 Mannheim) stattfinden wird und weil er auch im öffentlichen Leben eine bemerkenswerte Person darstellt:

Seit 2014 hat er den Vorsitz der Piratenpartei Berlin. Er vertritt die Auffassung, das neue digitale Zeitalter sei eine große Bereicherung für die Vielfalt der Musik und Kulturen und setzt sich deshalb besonders stark für das freie Internet ein. Außerhalb von „Das Ich“ hat seine Musik einen eher mystischen Dark-Pop-Charakter mit sehr emotionalen Texten. Der Themenbereich Träume, Ferne, Tiefe, Kälte repräsentieren den Gefühlszustand des Innehaltens und der damit verbundenen Einsamkeit. Warum und wie er sich mit diesen Gefühlszuständen identifiziert lass ich aus Respekt unkommentiert und überlasse ihm selbst die Show:

>> https://www.youtube.com/watch?v=o48WsDm27-s

 

Genießt den Aufschwung des Mondes doch mit einem Nachtspaziergang im Wald… Es erinnert einen wie sehr wir doch einfach nur ein Wesen dieses sonderbaren Planeten sind und wie verschoben und wahnsinnig doch das Treiben in der Gesellschaft im Gegensatz dazu wirkt.

DAS ICH + SAELDES SANC

SUPER SCHWARZES MANNHEIM

...ein kleiner Tipp am Rande:

...alle aktuellen Infos

...und als nächstes?

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen
Super Schwarzes Mannheim
Helter Skelter Live Edition
Dark Dance Treffen

Netzwerke

Facebook Wer kennt wen Youtube

Helter Skelter Events, Angelstrasse 33, 68199 Mannheim
info@helter-skelter.dewww.helter-skelter.de, USt.Nr. DE262567403