DARK-DANCE-TREFFEN ist am Samstag

Endlich ist es so weit – Das 51. Süddeutsche Dark Dance Treffen steht vor der Tür! Am Samstag, den 19. Dezember werden Euch großartige Künstler unserer Szene eine großartige Show bieten. Wie gewohnt wird die Veranstaltung im Universal D.O.G. (Fritz-Rinderspacherstr. 1, 77933 Lahr) um 22 Uhr beginnen. Hierfür noch einmal die Zusammenfassung zum Line-Up

Serpents gehören zur ersten Generation EBM und existieren bereits seit Ende der 80er. Von Anfang an ist ihr Sound sehr von DAF beeinflusst. Trotz 10-jähriger Pause, sind sie als eine der wenigen der alten Schule treu geblieben. Seit sie 2010 mit dem Album „Immer voran“ wieder auf der Bildfläche erschienen sind, spielen sie einen Mix aus dem traditionellen DAF und moderner Produktion. Auf jeden Fall eine Legende für unsere Szene und wir freuen uns sehr, dass sie uns die Ehre erweisen den Abend zu etwas ganz besonderen zu machen. In der aktuellen Besetzung mit Kazim Sarikaya, Claus Kruse (auch Plastic Noise Experience) wurde das neue Album „State of War“ veröffentlicht. Beide sind auch bekannt als der Arbeiter und das Tier. Kompromissloser EBM und Dark Elektro mit giftigen Vocals. Schon ab dem ersten Beat ist man drin im dunklen Keller.

Das Elektro-Industrial-Projekt Plastic Noise Experience wurde Ende 1989 von Claus Kruse und Stephan Kalwa gegründet. 1992 erschien das Debütalbum „Transmission“. Der Stil war von Anfang an rhythmisch, hart und doch tanzbar und somit konnten sich die Tracks „Kill The 6“, „Memoryflow“, „Tateinheit“ und „Gold“ rasend schnell in den Diskotheken etablieren. Eine Karriere mit zahlreichen erfolgreichen Tracks und einer kurzen Auszeit zwischen ´95 und ´97 folgte. 2013 erschien die EP „Control“ auf der sie sich an ihren musikalischen Ursprüngen orientierten. Besonders jetzt können wir gespannt sein, was uns auf unserem Gothic-Mega-Event in Lahr für eine Show erwartet!

Hologram_ ist das neuste Musikprojekt von Martin Delisle, der durch Dexy Corp., Cheeleader69 und Republik of Sceens bekannt wurde. Seine „Geometrical Keys“ haben drei Teile. Im ersten wird man mit ordentlich oldschool Rhythm Noise konfrontiert, der mit einigen Glitchelementen präpariert ist. Im 2. Kommen orchestrierte Samplingorgien hinzu und im 3. wandert er von strengen Beats bis hin zu Piano und Synth. Auf jeden Fall ein hypnotisierender Sound, der einen so richtig mitreißt.

 

Psyche ist wohl eine der bekanntesten Elektro-Bands aus Kanada und haben den EBM und den Synth-Pop auf jeden Fall stilprägend mitgewirkt. Das Album „The 11th Hour“ im Jahr 2005 kam sogar unerwartet auf Platz 1 der deutschen Alternativ-Charts. Unerwartet deshalb, weil sie sich nicht dem damaligen Clubsound angepasst hatten und ihr Sound eher ruhig ausgefallen ist. An ihrem Kultstatus ist einfach nicht zu rütteln und ihre balladeske Musik trotz aller Entwicklung stets zeitlos.

 

Bereits seit 10 Jahren treiben Frozen Plasma schon ihr Unwesen durch die Clubs. Das finden sie selbst auch recht dekadent – Passend dazu der Titel des neuen Albums „Dekadenz“. Felix Marc und Vasi Vallis haben sich mittlerweile in der Elektro-Pop-Szene gehörig Respekt verschafft. Für das Songwriting und die Produktion des neuen Albums zeigt sich Vasi Valli verantwortlich. Der typische Sound der beiden wurde weiterentwickelt. Dennoch wurde die beliebte Ausstrahlung und Tiefe beibehalten. Zusätzlich wurden zwei Tracks komplett von Felix Marc in Eigenregie produziert. Der Ohrwurmfaktor wurde noch erhöht und man wird in eine Art Trance entführt, was unter anderem an den Piano-Einlagen liegt. Doch auch sexy und tanzbar kommen die neuen Tracks daher, trotz ihrer gewohnt tiefmelancholischen Texte.

Seit 2008 existiert das von Marc Ziegler realisierte Konzept „Seelennacht“. Es handelt sich dabei um elektronische Musik mit Tiefgang, Stil und Eigenständigkeit, die auch als Romantic Futurepop bezeichnet wird. Eingängige Melodien, tiefgründige Texte, tanzbare Rhythmen und künstlerischer Anspruch im elektronischen Gewand werden mit einer visuellen Ausrichtung untermalt und machen den Live-Auftritt zu einem Gesamtkunstwerk. Der vornehmliche Bassgesang zieht den Hörer auf charismatische Weise in den Bann und wird durch rauchige und rockige Nuancen erweitert. Das Leitbild Steampunk wird mit einem oft epischen und clubtauglichen Sound realisiert und behandelt Themen wie Visionen, Aufbruch, Neuanfang, Melancholie, Romantik, Selbstreflexion und Auseinandersetzung mit gesellschaftskritischen Themen und wird mit dem Geist der industriellen Revolution der deutschen Romantik vereint. Dabei wird das Livekonzept mit Hilfe von verschiedenen Gastkeyboardern realisiert.

Auch die Gewinner der Verlosung stehen seit Dienstag fest: Isabel W. und Katharina K. haben je zwei Gästelistenplätze für das Megaevent gewonnen. Herzlichen Glückwunsch euch beiden.

wenn jemand nicht zum 51 DDT möchte haben wir auch noch im MS Connexion ELECTRONIC THERAPY

 

Leider wird das Dark Dance Treffen das vorerst letzte Event dieses Jahr von unserer Seite her sein, deshalb sollte man es umso mehr ausnutzen und sich vor den Weihnachts-Fröhlich-Familienessen noch mal richtig ausleben!

 

Viel Spaß und nächste Woche erfahrt ihr dann wie es bei uns im neuen Jahr weiter geht.

 

Dark-Dance-Treffen 51

Vampire gibt Es

...ein kleiner Tipp am Rande:

...und als nächstes?

...alle aktuellen Infos

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen
Super Schwarzes Mannheim
Helter Skelter Live Edition
Dark Dance Treffen

Netzwerke

Facebook Wer kennt wen Youtube

Helter Skelter Events, Angelstrasse 33, 68199 Mannheim
info@helter-skelter.dewww.helter-skelter.de, USt.Nr. DE262567403